ReStart – Coaching für Selbstständige

ReStart – Your Business!
Seit 01. Juni 2021 unterstützen und begleiten wir Sie als Freiberufler*in, Selbstständige oder Kleinstunternehmer*in mit unserem neuen Projekt „ReStart“, damit Sie gestärkt aus der pandemiebedingten Krise gehen.

Wir bieten eine individuelle, ganzheitlich konzipierte Beratungskette in Präsenz- und Onlineformaten. Die aufeinander aufbauenden Projekt- und Qualifizierungsinhalte dienen der Optimierung bzw. Neuausrichtung Ihres aktuellen Geschäftsmodells aus betriebswirtschaftlicher Sicht ebenso, wie dem Auf- bzw. Ausbau persönlicher Kompetenzen aus wirtschaftspsychologischer Perspektive.

Weitere Infos finden Sie auf unserer Projektseite “restart-rlp.de” 

Warum ReStart?
Die Corona-Pandemie hat schwerwiegende Auswirkungen auf das Wirtschafts-leben und die Arbeitswelt in Rheinland-Pfalz. Die Schutzmaßnahmen haben bei allen zu großen Einschränkungen geführt. Gerade für viele Unternehmerinnen und Unternehmer sind diese aber außerdem auch noch mit massiven geschäftlichen Einbußen, mit finanzieller Unsicherheit und einem angespannten Blick in die eigene berufliche Zukunft verbunden.

Hier setzt ReStart an. ReStart ist ein Coaching für Sie als Selbständige, das Sie während und nach der Corona-Pandemie unterstützt, wieder wettbewerbsfähig zu werden, es zu bleiben und – im besten Fall – gestärkt aus der Krise herauszugehen.

Wer wird gefördert?
Teilnehmen können Selbstständige sowie Kleinstunternehmer/innen mit Sitz in Rheinland-Pfalz. Voraussetzung ist, dass Sie nicht mehr als neun Beschäftigte führen und Ihr Jahresumsatz zwei Mio. Euro nicht übersteigt.

ReStart ist Teil der Arbeitsmarkinitiative #rechargeRLP und wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei!

ReStart - Coaching für Selbstständige

Arbeitswelt Zukunft

 

ReStart - Coaching für Selbstständige

Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung des Landes Rheinland-Pfalz

 

ReStart - Coaching für Selbstständige

Europäischer Sozialfonds Rheinland-Pfalz

 

ReStart - Coaching für Selbstständige

European Commission

 

REACT-EU
Mit dem Hilfsprogramm REACT-EU (Recovery Assisteance for Cohesion and the Territories of Europe) stellt die Europäische Union zusätzliche Mittel zur Verfügung, um die Folgen der Corona-Pandemie auf die Beschäftigung und den Arbeitsmarkt abzumildern. Die Mittel sollen zu einer grünen, digitalen und stabilen Erholung der Wirtschaft beitragen, in den Jahren 2021 und 2022 umgesetzt werden und eine Brücke zur Förderperiode 2021-2027 bilden.

Die zusätzlichen Mittel werden über den Europäischen Sozialfonds (ESF) und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) bereitgestellt. Bei der Verteilung der REACT-EU-Mittel auf die Mitgliedstaaten werden ihr relativer Wohlstand und das Ausmaß der Auswirkungen der derzeitigen Krise auf ihre Volkswirtschaft und ihre Gesellschaft, einschließlich der Jugendarbeitslosigkeit, berücksichtigt.

Das Operationelle Programm für den ESF in Rheinland-Pfalz erhält aus REACT-EU in einer ersten Tranche 20,6 Mio. Euro und setzt diese im Rahmen der Arbeitsmarktinitiative #rechargeRLP für folgende Bereiche ein:

  1. Unterstützung von Selbstständigen und Kleinstunternehmen
    (Förderansatz ReStart – Coaching für Selbstständige)
  2. Unterstützung von Beschäftigten im Transformationsprozess
    (Förderansatz Beschäftigungscoach)
  3. Unterstützung von ausbildungsreifen Jugendlichen beim Zugang zu Ausbildung (Förderansatz Jump – Mit Zusatzqualifikationen in die Ausbildung)
  4. Förderung des digitalen Wandels in Bildung und Weiterbildung

Der ESF-Interventionssatz für Projekte im Rahmen von REACT-EU beträgt 100 Prozent, d.h. alle Projekte werden ausschließlich aus EU-Mitteln gefördert.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie weitere Informationen zu den Förderprogrammen:

und den Projekten zur Förderung des digitalen Wandels in der Weiterbildung in Ihrer Nähe.